Sam kam Anfang Februar 2020 gemeinsam mit der Rottweiler Hündin Lea über das Veterinäramt aus schlechter Haltung zu uns ins Tierheim. 

Der etwa 11-jährige Rüde war in einem sehr schlechten Zustand, abgemagert, hatte kaum Muskulatur und hatte massive Haut- und Fellprobleme mit kahlen Stellen. Die Untersuchung beim Tierarzt hat ergeben, dass er Schilddrüsen- und Herzmedikamente benötigt. Mittlerweile hat sich Sam im Tierheim gut eingelebt, frisst gut und freut sich wenn er mit zum Spazierengehen darf. Bei den Tierpflegern ist er sehr anhänglich und verschmust und fordert seine Streicheleinheiten mit lautem Bellen ein. Den Auslauf teilt er sich mit zwei unkastrierten Rüden mit denen er sich gut versteht und die er auch zum Spiel auffordert.
Sam ist aktuell noch nicht zur Vermittlung freigegeben, wir gehen jedoch davon aus, dass eine Freigabe in Kürze erfolgen wird. Interessenten können sich gerne jetzt schon melden, damit Sam bald auf eine Pflegestelle oder in sein endgültiges Zuhause umziehen kann.

Helfen als Sponsor

Blickpunkt Tier

Blickpunkt TierHier die Ausgabe 22 der Blickpunkt Tier zum Download
(Größe 4,7 MB, PDF-Format)

Anmeldung